Adabei
17.12.2020

Raimondi: „Kultur kann man nicht umbringen“

Weihnachtsbummel mit dem Opernstar durch die Wiener City mit viel Tiefgang ...

POSITIV Mit Opernstar Ildikó Raimondi unternahmen wir einen Wiener Innenstadtbummel. Während die Lichter der Geschäfte am Kohlmarkt andere zum Einkauf lockten, parlierten wir über ernste Themen.
„Kultur kann man nicht umbringen. Aber es sind einfach viele Arbeitsplätze, die an so einem Opernabend, bei dem ich zum Beispiel auf der Bühne stehe, hinter den Kulissen daran hängen“, macht der Publikumsliebling klar. Das ist auch der Grund, warum Weihnachten bei ihr heuer ein Fest der Hoffnung, weniger der Geschenke ist: „Ich konnte heuer natürlich schon alle Besorgungen erledigen. Die große festliche Stimmung von Weihnachten ist aber einfach nicht da. Das muss man so hinnehmen.“ Sie versucht gute Stimmung zu verbreiten: „Aber man kann nicht sagen, alles ist gut.“
Doch ein Spaziergang in der Stadt tat trotzdem gut.